Sigrid Deiters


 

Name: Sigrid Deiters
Wohnort: Niederkrüchten
SPD-Mitglied seit Juni 1972
Ortsverein Niederkrüchten

  • deitersdeiters
 

Warum bist Du seinerzeit in die SPD eingetreten?

Sigrid:Ich war bereits im Vorfeld durch das Elternhaus SPD interessiert.

Wann bist Du Mitglied der SPD geworden?

Sigrid: Im Juni 1972

Gab es zu diesem Zeitpunkt für Dich besondere Ereignisse oder besonders beeindruckende Persönlichkeiten in der SPD?

Sigrid:Willy Brandt und Helmut Schmidt

Welche Personen haben Dich als Sozialdemokrat nachhaltig geprägt?

Sigrid: Mein Vater hat mich nachhaltig geprägt, er war ebenfalls SPDler.

Welcher war für Dich der dunkelste und welcher der hellste Moment der Sozialdemokratie?

Sigrid: schwierige Frage, es gab immer Höhen und Tiefen.

Was schätzt Du bis heute an der SPD?

Sigrid: Ich schätze immer noch den Einsatz für sozial schwache Menschen und Personen/Personengruppen.

Was fehlt Dir bei der SPD?

Sigrid: Personen mit Ausstrahlung, wie z. B. Hannelore Kraft oder seinerzeit Willy Brandt.

Was sind Deiner Meinung nach die größten Erfolge / Misserfolge für die SPD?

Sigrid: 16 Jahre CDU Regierung, ohne großen Einfluss der SPD.

Was wünscht Du der SPD zum 150 zigsten Geburtstag?

Sigrid: Viele Erfolge, insbesondere bei der anstehenden Bundestagswahl und mehr Zufluss junger Mitglieder.

Was waren Deine persönlichen Aktivitäten / Erfolge in der politischen Arbeit?

Sigrid: 6 Jahre Kassenprüferin des Ortsvereins in Niederkrüchten

Hast Du von anderen Sozialdemokraten Berichte aus der Zeit zwischen 1933 und 1945 gehört oder gelesen?

Sigrid: Typische Geschichten aus dem Elternhaus aus dieser Zeit.

Hast Du noch alte Unterlagen der SPD, wie Broschüren, Abzeichen, Parteibücher?

Sigrid: Ja, können ggf. auch zur Verfügung gestellt werden.

Mit welchen befreundeten Organisationen der Sozialdemokratie hattest Du zu tun, bzw. bist Mitglied derselben?

Sigrid: AWO und Gewerkschaft IGBau.

Warst oder bist Du in anderen Organisationen ehrenamtlich engagiert?

Sigrid: Ja, in der AWO und der IGBau.

Dürfen wir das Interview, nach Vorlage, weiterverwenden?

Sigrid: Ja.